Herzlich Willkommen beim Hamburger Schleppjagd-Verein e.V.

Der Hamburger Schleppjagd-Verein e.V. ist der älteste Schleppjagdverein Deutschlands. Er betreibt eine Foxhound-Meute auf dem eigenen Kennelgelände auf Gut Schnede. 

Über das ganze Jahr veranstaltet der Verein Schleppjagden, Meutearbeiten, Meutetrainings, Meutepräsentationen und andere Aktvivitäten rund um die „Rote Jagd“.

Ein Blick in unseren Jagdkalender zeigt Ihnen die nächsten Veranstaltungsorte. Sollten Sie Fragen zur Teilnahme oder Mitgliedschaft haben, so können Sie uns gern über unser Kontaktformular ansprechen.

Der Corona-Pandemie geschuldet werden der Jagdkalender und das Meutetraining laufend aktualisiert. 

Unser O-Wurf

Liebe Mitglieder,
liebe Freunde der Roten Jagd

Auch wenn derzeit das Leben still zu stehen scheint – das Leben in der Meute auf Gut Schnede und die Freude an der täglichen Arbeit gehen weiter. Und wie es weiter geht! Die 8 quirligen Welpen des O-Wurfs halten den Huntsman ganz schön auf Trab. Bleibt positiv und lasst Euch von den Bildern inspirieren. Irgendwann dürfen wir auch wieder zusammen Jagd reiten…

Gedanken zum neuen Jahr

Liebe Mitglieder,
lieber Freundeskreis der Roten Jagd,

wir haben mit unserem Jahresrückblick 2020 auf ein außergewöhnliches Jahr zurückgeschaut.

Mit den guten Wünschen zum Jahreswechsel und den Hoffnungen für das neue Jahr, verbinden wir alle auch einen Neuanfang und setzen den Jahreslauf ab dem 1. Januar mit allen Ereignissen und Überraschungen wie in einem Wettspiel wieder auf Start, obwohl wir alle in dem Bewusstsein leben müssen, dass sich in so kurzer Zeit noch keine gravierenden Besserungen in der Corona-Pandemie ergeben können. Wir sind uns aber auch alle bewusst, dass wir bei der Ausübung unseres Sports weiterhin mit erheblichen Einschränkungen zu leben haben. Diese Hinweise auf weitere Beeinträchtigungen haben wir heute mit aller Deutlichkeit von den jeweiligen Landesregierungen unserer Heimat- Bundesländer vor Augen geführt bekommen. Lassen wir es bloß nicht zu den angekündigten Ausgangssperren kommen. Obgleich uns die Sehnsucht nach der Meutearbeit am 17.01.2021 auf dem Forellenhof in Jesteburg um treibt, müssen wir mit großer Besorgnis und jetzt auch mit behördlicher Untersagung, dieses 1. Meet absagen. Aller Voraussicht nach werden wir bis Ende März keine weiteren Veranstaltungen des HSJV durchführen können.
Die Mitgliederversammlung ist für Montag, den 29.03.2021 geplant.

Möglicherweise wird diese Versammlung erstmalig zulässigerweise in Form einer Videokonferenz durchgeführt, eine Machbarkeit wird gerade erarbeitet. Hier vorab einige Kennel-News:

• Am Neujahrstag haben die Hündin Liese und der Rüde Einstein uns mit dem O-Wurf beschenkt. Ein gutes Omen, das Leben geht weiter….

• Einige Junghunde aus dem Jahr 2020 warten noch auf ihre Paten.

• Der Kennelbetrieb wird unter Beachtung sämtlicher Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie uneingeschränkt weitergeführt. Die Versorgung und Betreuung der Meute ist nach wie vor umfänglich gewährleistet.

• Unser Huntsman Heiko Lindner hat ein umfangreiches Jagdprogramm für die neue Saison 2021/2022 zusammengestellt und wird dieses auf der MV vorstellen.

• Der Vorstand hat sich beraten lassen. Es wurde eine Analyse mit Empfehlungen erarbeitet, wie sich der Verein in den nächsten drei Jahren mit und ohne Corona strategisch entwickeln kann. 10 Projekte sollen umgesetzt werden, um den Verein zukunftsorientiert auszurichten.

• Das erste Projekt befindet sich bereits in der Umsetzungsphase. Arbeitstitel: Kennel TV!

Bleiben Sie unserem Sport treu. Auch wenn bei nüchterner Betrachtung der wirtschaftlichen Perspektiven in der Gesamtheit so manches mal die gute Stimmung verloren gehen sollte, oder was wir uns alle nicht wünschen, wenn wir uns auf längere Zeit isolieren müssen.
Wir lassen uns die Liebe zu unserem Sport in Rot, dem Jagen hinter der Meute des HSJV auf unseren Huntern nicht nehmen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Familien in Namen des Vorstandes persönliches Wohlergehen und ein gesundes und erfülltes Jahr 2021.

Der Vorstand

St. GEORG zu Besuch beim HSJV

Der St. Georg hat den HSJV beim Meutetraining besucht. Entstanden ist eine schöne Reportage, die im St.GEORG 12/20 erschienen. Herzlichen Dank an Gloria Lucie Alter und Laura Becker.

Meutetraining nach Absprache

 

Durch die Umstellung der Uhren auf Winterzeit findet das Mittwochs-Meutetraining erst wieder im kommenden Jahr statt. Der Huntsman bietet aber interessierten Reitern an, nach Absprache auch an den jagdfreien Samstagen oder Sonn- und Feiertagen ein Meutetraining durchzuführen. Das Meutetraining ist für jagdinteressierte Neueinsteiger die ideale Gelegenheit, die „Meutefestigkeit“ ihrer Pferde in entspannter Atmosphäre zu testen. Bei Interesse freut sich Heiko Lindner auf einen Anruf unter 04172 / 1294. 

Bei ausreichender Beteiligung können wir auf dem Trainings-Geländeplatz des Ausbildungszentrums Luhmühlen (AZL) ein Training arrangieren. Diese Umgebung bietet insbesondere Neueinsteigern im Rahmen einer Gastmitgliedschaft die Möglichkeit, das Jagdreiten hinter der Meute näher und entspannt kennen zu lernen. Hier geht’s zum Antragsformular für die Gastmitgliedschaft. 

Junghunde-Patenschaften 2020

Aus bekannten Gründen werden die Junghunde-Patenschaften in diesem Jahr online vergeben. Jeder Interessent kann sich auf einen oder mehrer Hunde mit einem Online Formular bewerben.

Upcoming Meets

[tribe_events_list category="schleppjagd,festivitaet,meutearbeit" limit="5"]

Meutetraining

[tribe_events_list category="meutetraining" limit="5"]